Selektion

 oder 


23.02.2020  |  37. Strassenlauf-Cup  |  Langenrehm

50 ist die neue 40
[von Bernd Hegemann]
Wenn für Dr. Eckart von Hirschhausen Sitzen das neue Rauchen ist, dann ist für mich aktuell 50 die neue 40 (ich meine damit meine Zeit auf 10 Kilometer ;-). Das hängt damit zusammen, dass ich mich schlecht an den Gedanken gewöhnen kann, nicht mehr die Geschwindigkeiten laufen zu können, wie in jungen Jahren. Obwohl ich ja eigentlich genug Zeit gehabt hätte (siehe weiter unten). Aber irgendwie ist das komplett an mir vorbeigegangen.

68 Mal bin ich zum aktuellen Zeitpunkt die 10 Kilometer im Wettkampf bereits gelaufen und habe demzufolge reichlich Datenmaterial, um eine kleine Statistik zu bemühen. Da diese Distanz auf Platz 1 meiner meistgelaufenen Strecken steht, könnte man meinen, dass sie meine Lieblingsdistanz wäre. Aber weit gefehlt. Ist wohl mehr Zufall, weil ich viele andere krumme Strecken gelaufen bin. Aber das wäre eine andere Statistik ;-) In Wirklichkeit mag ich die 10 Kilometer nicht so sehr, weil sie ambitioniert gelaufen für mich immer sehr unangenehm ist. Zwischen 1988 und 1992 durfte ich 14 Mal unter der magischen 40 Minuten-Marke finischen. Danach war meine Sturm- und Drangzeit vorbei und ich habs nicht bemerkt. Oder in den vergangenen 28 Jahren erfolgreich verdrängt ;-)

Und bislang war die 50 Minutengrenze für mich auch nichts Ernstzunehmendes. Da habe ich mich zwischenzeitlich das eine oder andere Mal eher als Tempomacher zur Verfügung gestellt, um z.B. mein "Patenkind" Michael 2003 in Bertlich oder beim Möhneseelauf darunter zu hieven (was beide Male nicht geklappt hat, aber nicht an mir lag). Nach meinen beiden Herz-OPs in 2018 und 2019 bin ich nun selbst in der Situation wie Michael vor fast 17 Jahren.

In den vergangenen Monaten hatte ich mich vorsichtig wieder an einen 5er Schnitt rangetastet. Auf den Kurzstrecken bei der BSV-Crosslaufserie klappte das Unterschreiten schon wunderbar, nur sobald es etwas länger wurde, war der Ar... schnell ab. Aber mit einer gewissen Beharrlichkeit habe ich die letzten Monate genutzt und wollte heute die Probe aufs Exempel machen.

Dafür hatte ich mir den ersten Serienlauf des Straßenlaufcups in Langenrehm ausgesucht. Statistisch gesehen liegt diese Veranstaltung derzeit auf Rang 3 meiner am häufigsten besuchten Läufe. Und hier passt wieder die Aussage, dass es sich um eine meiner liebsten Events handelt. Ich laufe wirklich immer wieder sehr gerne dort, aber vermutlich muss ich jetzt eher sagen, ich bin immer sehr gerne dort gelaufen. Denn der Veranstalter hat beschlossen, den Straßenlauf-Cup in dieser Form nicht weiter fortzuführen. Mangels Teilnehmer. Wer meine Berichte über diese Veranstaltung verfolgt hat, konnte dort lesen, dass ich immer wieder auch den Teilnehmerschwund thematisiert und nicht verstanden habe, dass eine für mich so tolle Geschichte so wenig Anklang in der Laufgemeinde fand. Ich find die Entscheidung schade, kann sie aber nachvollziehen und hoffe, dass die HNT die Idee eines Cups in einer abgewandelten Form weiter am Leben hält.

Das Wetter am heutigen Tag war dem Anlass entsprechend sehr bescheiden. Positiv betrachtet könnte man auch sagen: super, dass es nicht gehagelt hat, kein Glatteis war oder ein Orkan durch den Wald fegte. Aber der leichte Regen bei kühlen 5°C waren nur minimal besser. Egal, nun war ich da, wollte die 50 Minuten angreifen und mit meiner Teilnahme ein Zeichen setzen, dass ich mich auch bei Scheißwetter zu einer tollen Veranstaltung aufmache. Hätte mich im Bett ja auch wieder rumdrehen können. Ok, genug gemault.

Beim Einlaufen merkte ich allerdings, dass ich heute nicht in Topform war. Irgendwas war mit meinem Bauch nicht in Ordnung. Ich schätze, es lag am gestrigen Abendessen oder am Frühstück. Besonders bergauf fühlte es sich nicht so toll an, so dass das Anstrengen grad keinen Spaß machte. Na das wird ja eine nette Sache, in der Verfassung eine Dreiviertelstunde an der iANS entlangzuhangeln.

Um kurz nach 10 Uhr (diesmal nicht pünktlich, weil jemand die Startpistole verlegt hatte) ging das winzige Starterfeld mit 11 Frauen und 55 Männern auf die 5 Kilometer lange Wendepunktstrecke. Ich hatte mich im Vorwege für eine Radhose entschieden, was allerdings entschieden zu kalt war. Da muss ich mir zukünftig besser was Langes anziehen.

Kilometer 1 erschreckte mich mit einer Durchgangszeit von 4:18 Minuten etwas. Ich führe es mal auf das Adrenalin zurück. Anschließend tauchte ich ab in einen Läufertunnel, um einen stabilen Zustand zwischen einem angemessenen Lauftempo und meinem zickenden Bauch zu erreichen. Das klappte auch einigermaßen gut, besonders die flachen und abfallenden Stücke. Hier die Zwischenzeiten bis zur Wende: 4:41, 4:32, 4:33, 4:53. Von der Strecke und meinen Mitläufern habe ich allerdings nur wenig mitbekommen.

Ab dem ersten mir Entgegenkommenden zählte ich mit und befand mich beim Wendepunkt auf Position 35. Mir war klar, dass der schwierigere Teil jetzt noch auf mich wartete. Zum einen war der Rückweg etwas anspruchsvoller als der Hinweg, mein Bauch war inzwischen auch nicht besser geworden und nun kam auch noch eine leichte konditionelle Schwäche hinzu. Ach ja, und die Oberschenkel wollten eigentlich auch viel lieber ins Warme. Trotzdem versuchte ich es weiter mit meinem Läufertunnel, den ich nur beim Blick auf die Zwischenzeiten verließ.

Bei Kilometer 6, den ich haarscharf unter 5 Minuten meisterte, gönnte ich mir erstmalig einen Blick auf die Gesamtzeit. Mit 27:56 Minuten hatte ich zu diesem Zeitpunkt schon über 2 Minuten rausgelaufen. Einen ganzen Kilometer brauchte ich, um das gedanklich zu durchdringen, als schon die nächste Zwischenzeit verarbeitet werden musste. 5:02 zeigte die Uhr an und signalisierte mir, dass ich noch gut Luft hatte, um die 50 Minuten zu unterbieten. Den Gedanken, vielleicht die 48 Minuten zu attakieren, verwarf ich aufgrund meiner Ermüdung und der vor mir liegenden Steigungen.

So trabte ich vor mich hin, rutschte von meinem Läufertunnel mehr in ein Läuferkoma, was ich im Nachgang auch gut in den leicht abfallenden Pulswerten ablesen konnte. Die Splitzeiten lagen bei 5:04 und 5:01, daher dachte ich noch auf dem letzten Kilometer, dass ich mit einer netten 48er Zeit finishen würde. Richtung Zielgerade kam neben der Steigung auch noch eine Gegenströmung dazu, da sich das Regenwasser in Form eines kleinen Baches seinen Weg auf der Lauftrecke gesucht hatte.

Während ich mühselig den Zielhang hocheierte und mit meinen unter Wasser stehenden Schuhen haderte, sah ich auf der Uhr neben der Ziellinie eine 47:50. Der Schreck reichte, um genügend Adrenalin freizusetzen und mich im letzten Moment noch unter die 48 Minuten zu befördern. Sehr schön. Ziel erreicht und bei den Bedingungen sogar noch deutlich unterschritten. Das freut mich auf der einen Seite, während ich auf der anderen Seite traurig bin, da es vermutlich die letzte Ziellinienquerung an dieser Stelle war.


Streckenkarte


Daten von OpenStreetMap - Veröffentlicht unter CC-BY-SA 2.0


Höhenprofil





Quelle: runalyze.com
Wetter und Boden
[von Bernd Hegemann]
5°C, Regen, Wind leicht aus süd-west, Untergrund gemischt, nass
Ergebnis(se) in 2020
10 Kilometer
35. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   47:58 Min.   (4:48) 7.M50   53 % /88 %   
Ergebnisse zu dieser Veranstaltung in allen Jahren
10 Kilometer
58. Bernd Hegemann   Lauftreff-Soest   41:26 Min.   (4:09) 20.M35   18 % /37 %   2004
62. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   43:01 Min.   (4:18) 15.M35   20 % /28 %   2006
87. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   43:20 Min.   (4:20) 21.M35   22 % /60 %   2005
107. Bernd Hegemann   Hasloh   43:51 Min.   (4:23) 25.M30   31 % /48 %   2002
35. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   47:58 Min.   (4:48) 7.M50   53 % /88 %   2020
87. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   54:33 Min.   (5:27) 9.M50   84 % /100 %   2019
15 Kilometer
52. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   1:03:35 Std.   (4:14) 10.M35   17 % /22 %   2006
56. Bernd Hegemann   Hasloh   1:05:34 Std.   (4:22) 13.M30   25 % /45 %   2002
46. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   1:08:58 Std.   (4:36) 12.M40   39 % /60 %   2012
Halbmarathon
59. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   1:57:02 Std.   (5:33) 9.M50   79 % /90 %   2019
Ergebnisse pro Distanz/Disziplin in allen Jahren
10 Kilometer
  Bernd Hegemann   LG Deiringsen   37:39 Min.   (3:46) 29.MHK   26 %   (pers. Bestleistung) 1990: Citylauf (Münster)
119. Bernd Hegemann   LG Deiringsen   37:44 Min.   (3:46) 43.MHK   15 % /31 %   (pers. Bestleistung) 1990: 5. Bönener Volkslauf (Bönen)
  Bernd Hegemann   LG Deiringsen   38:06 Min.   (3:49)  MHK      1990: Altstadtlauf (Lippstadt)
36. Bernd Hegemann   Eintracht Hamm   38:20 Min.   (3:50) 8.MHK   19 % /25 %   (pers. Bestleistung) 1988: 16. Allerheiligenlauf (Hamm)
44. Bernd Hegemann   LG Deiringsen   38:41 Min.   (3:52) 15.MHK   22 % /54 %   1991: 19. Allerheiligenlauf (Hamm)
21. Bernd Hegemann   LG Deiringsen   39:02 Min.   (3:54) 9.MHK   21 % /38 %   1991: Twistesee-Lauf (Arolsen)
11. Bernd Hegemann   Eintracht Hamm   39:06 Min.   (3:55) 3.MHK   39 %   1989: Rund um Rhynern (Hamm-Rhynern)
  Bernd Hegemann   Eintracht Hamm   39:12 Min.   (3:55)  MHK      1989: 17. Allerheiligenlauf (Hamm)
210. Bernd Hegemann   LG Deiringsen   39:22 Min.   (3:56) 86.MHK   48 % /58 %   1992: Hammer Serie (I) (Hamm)
159. Bernd Hegemann   LG Deiringsen   39:25 Min.   (3:57) 47.MHK      1992: 7. Bönener Volkslauf (Bönen)
  Bernd Hegemann   LG Deiringsen   39:26 Min.   (3:57)  MHK      1990: Osterlauf (Paderborn)
25. Bernd Hegemann   LG Deiringsen   39:27 Min.   (3:57) 7.MHK   33 % /54 %   1991: 3. Westfalenpost-Straßenlauf (Werl)
78. Bernd Hegemann   LG Deiringsen   39:38 Min.   (3:58) 28.MHK   25 % /49 %   1991: 18. Nikolauslauf (Hamm)
70. Bernd Hegemann   Eintracht Hamm   39:40 Min.   (3:58) 25.MHK   26 % /45 %   1988: 15. Nikolauslauf (Hamm)
  Bernd Hegemann   LG Deiringsen   40:23 Min.   (4:02)  MHK      1989: Stadtpark-Staffellauf (Soest)
  Bernd Hegemann       40:28 Min.   (4:03) 2.MHK   29 %   (pers. Bestleistung) 1988: Rund um Rhynern (Hamm-Rhynern)
58. Bernd Hegemann   Lauftreff-Soest   41:26 Min.   (4:09) 20.M35   18 % /37 %   2004: 12. Strassenlaufcup der LGHNF (Langenrehm)
58. Bernd Hegemann   LG Deiringsen   41:33 Min.   (4:09) 14.MHK      1992: 2. Soester Stadtlauf (Soest)
36. Bernd Hegemann   Lauftreff-Soest   41:34 Min.   (4:09) 7.M35   10 % /12 %   2004: 14. Soester Stadtlauf (Soest)
150. Bernd Hegemann   unbekannt   41:53 Min.   (4:11) 19.M30   38 % /48 %   2002: 10. Sälzerlauf (Salzkotten)
118. Bernd Hegemann   Lauftreff-Soest   41:55 Min.   (4:12) 19.M35   35 % /50 %   2006: 14. Sälzerlauf (Salzkotten)
  Bernd Hegemann   Eintracht Hamm   42:15 Min.   (4:14) 6.MHK   40 %   1988: 5. Volks-Waldlauf (Arnsb.-Herdringen)
67. Bernd Hegemann       42:22 Min.   (4:14) 5.M30   18 % /11 %   2002: 12. Soester Stadtlauf (Soest)
  Bernd Hegemann   SSG CvS   42:45,70 Min.   (4:17) 1.MJA      (pers. Bestleistung) 1985: 1. Johannesplatz-Lauf (Warstein-Allagen)
45. Bernd Hegemann   LG Deiringsen   42:50 Min.   (4:17) 6.MHK   63 % /75 %   1996: 4. Erbkelauf (Wickede)
55. Bernd Hegemann   LG Deiringsen   42:53 Min.   (4:17)  MHK   42 %   1995: 5. Stadtpark Staffellauf (Stadtpark Soest)
8. Bernd Hegemann   Lauftreff-Soest   42:53 Min.   (4:17) 3.M35   7 % /17 %   2006: 6. Airport Waldlauf (Norderstedt)
62. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   43:01 Min.   (4:18) 15.M35   20 % /28 %   2006: 23. Straßenlaufcup (I) (Langenrehm)
27. Bernd Hegemann   Marathon Soest   43:13 Min.   (4:19)  M30   29 %   2001: 17. Stadtpark-Staffellauf (Stadtpark Soest)
9. Bernd Hegemann   Lauftreff-Soest   43:15 Min.   (4:20) 3.M35   16 %   2004: Insellauf (Wilhelmsburg)
5. Bernd Hegemann   LG Deiringsen   43:17 Min.   (4:20) 12.MHK   24 % /57 %   1995: 12. Kurz- und Volkstriathlon (Bad Oeynhausen)
87. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   43:20 Min.   (4:20) 21.M35   22 % /60 %   2005: 22. Strassenlaufcup der LGHNF (Langenrehm)
58. Bernd Hegemann   LG Deiringsen   43:21,95 Min.   (4:20) 7.MHK   35 % /41 %   1995: 5. Soester Stadtlauf (Soest)
71. Bernd Hegemann   Lauftreff-Soest   43:43 Min.   (4:22) 20.M35   24 % /38 %   2003: 13. Soester Stadtlauf (Soest)
107. Bernd Hegemann   Hasloh   43:51 Min.   (4:23) 25.M30   31 % /48 %   2002: 19. Straßenlauf-Cup (I) (Langenrehm)
15. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   43:53 Min.   (4:23) 1.M40   14 % /8 %   2012: Stadtwerkelauf (Tornesch)
  Bernd Hegemann   LG Deiringsen   44:37 Min.   (4:28)  MHK      1993: Hammer Serie (I) (Hamm)
237. Bernd Hegemann   LG Deiringsen   45:05 Min.   (4:31) 43.MHK   44 % /68 %   1996: 22. Hammer Serie (I) (Hamm)
109. Bernd Hegemann   Marathon Soest   45:05 Min.   (4:31) 19.M30   33 % /40 %   2001: 11. Soester Stadtlauf (Soest)
81. Bernd Hegemann   CGHH   45:50 Min.   (4:35) 14.M45   18 % /26 %   2015: 19. Arriba Stadtlauf (Norderstedt)
70. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   46:50 Min.   (4:41) 16.M45   37 % /70 %   2015: 11. Hammer Park-Lauf (Hamburg (Hamm))
70. Bernd Hegemann   CGHH   47:19,10 Min.   (4:44) 10.M45   27 % /24 %   2015: 26. Kaltenkirchener Stadtlauf (Kaltenkirchen)
105. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   47:38 Min.   (4:46) 23.M45   30 % /47 %   2016: City Nord Lauf (Hamburgiade/BSV Sommercup 2/2016) (Hamburg (City Nord))
35. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   47:58 Min.   (4:48) 7.M50   53 % /88 %   2020: 37. Strassenlauf-Cup (Langenrehm)
114. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   48:41 Min.   (4:52) 17.M45   37 % /50 %   2017: City Nord Lauf (Hamburgiade/BSV Sommercup 1/2017) (Hamburg (City Nord))
3. Bernd Hegemann   Lauftreff-Soest   48:59 Min.   (4:54) 1.M35   8 % /33 %   2007: 2. Höinger Heidelauf (Ense-Höingen)
  Bernd Hegemann       49:12 Min.   (4:55) 2.Schü;ler      1988: Clubmeisterschaft SC Sundern (Sundern)
79. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   49:22 Min.   (4:56) 12.M45   43 % /60 %   2017: Hammer Park Lauf (Hamburg (Hamm))
81. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   49:25 Min.   (4:57) 12.M45   42 % /57 %   2015: City Nord Lauf (BSV Sommercup 1/2015) (Hamburg (City Nord))
99. Bernd Hegemann   Lauftreff-Soest   49:49 Min.   (4:59) 11.M35   25 % /37 %   2007: 16. Hitzacker Herbsthärte (Hitzacker)
149. Bernd Hegemann   Lauftreff-Soest   51:36 Min.   (5:10) 26.M35   61 % /68 %   2003: 59. Strassenläufe (Bertlich)
82. Bernd Hegemann   Lauftreff-Soest   52:56 Min.   (5:18) 17.M35   70 % /81 %   2003: 8. Möhneseelauf (Möhnesee-Körbecke)
14. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   54:28,40 Min.   (5:27)  M45   93 %   2014: BSV Bahnabschluss-Sportfest (Hamburg (Jahnkampfbahn))
87. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   54:33 Min.   (5:27) 9.M50   84 % /100 %   2019: 36. Straßenlauf-Cup (Langenrehm)
Ergebnisse im Internet
[von Bernd Hegemann]
Link zur Homepage
[von Bernd Hegemann]
 
zurück   |   nach oben

Startseite | Übersicht | Bestenlisten | Bilder | Kontakt | Impressum | Disclaimer | Datenschutz | Statistik