Selektion

 oder 


25.09.2021  |  Appelhuelsener Landlauf  |  Nottuln-Appelhuelsen

Kontrastprogramm
[von Bernd Hegemann]
Thorsten und ich hatten uns, wie im letzten Jahr, zu einem Männerwochenende verabredet, bei dem eine zünftige Laufveranstaltung nicht fehlen sollte. Die Anzahl an Wettkämpfen, die an dem von uns favorisierten Sonnabend in NRW stattfanden, war dünn gesäht. Die Wahl fiel auf Münster als Übernachtungsort inclusive Trip zum Landlauf ins benachbarte Nottuln-Appelhülsen.

Dort angekommen gab es für mich Kontrastprogramm pur im Vergleich zum Airportrace vor zwei Wochen. In Hamburg war ich bei über 500 Startern im Hauptlauf umringt von Menschenmassen, während hier auf dem Lande über die 10 Kilometer "nur" 62 Leute angelockt werden konnten. M.E. hätte diese mit viel Sympathie und Herzblut durchgeführte Veranstaltung mehr Teilnehmer verdient gehabt. Vielleicht entwickelt sie sich ja zu einem Geheimtipp für Leute, die einen schnellen Fünfer oder Zehner laufen wollen oder ein familiäres Event schätzen.

Demzufolge war der Ablauf bis zum Start entsprechend entspannt. Es gab einen kleinen Check-In, wo der Immunitätsstatus abgefragt und ein rotes Armband verteilt wurde. Danach konnte man sich auf dem Gelände ohne Mundschutz frei bewegen. Dieser war nur im Vereinshaus (Umkleide/Toiletten) und im Startbereich notwendig. Ich fand das Konzept sehr angenehm und angemessen.

Thorsten hatte im Vorwege ein bisschen Fracksausen bekommen und wollte einer direkten läuferischen Konfrontation mit mir aus dem Weg gehen. Daher meldete er einen Doppelstart über 5 und 10 Kilometer, um den "kurzen" ambitioniert anzugehen und den zweiten "zum Auslaufen" zu nutzen. So ein Feigling ;-)

Um 16:30 Uhr stand der Aus-dem-Weg-Geher an der Startlinie und ich nutzte die Gelegenheit zum Fotos machen. Als die Meute verschwunden war, begann ich mein Aufwärmprogramm und lief ihnen entgegen, um auch dort wieder Fotos zu schiessen. Hinter einer Biegung etwa bei Kilometer 3,5 kam eine Gruppe von Läufern ins Blickfeld, in der ich auch das bekannte Mayer-Trikot erspähte.

Thorsten wirkte bereits ein wenig abgekämpft, aber dennoch wild entschlossen, die leichtfüssig vor ihm tänzelnde, junge SVA-Läuferin mit seiner rohen Kraft hinter sich lassen zu wollen. Was ihm letztendlich auch gelang. Auf dem fünften Kilometer kämpfte er sich an ihr vorbei und ergatterte in 26:14 Min. sogar die Silbermedaille in seiner Altersklasse. Glückwunsch. Die gute Nele folgte ihm mit einem Lächeln auf den Lippen 8 Sekunden später und wirkte, als wäre sie gerade erst losgelaufen.

Eine Stunde nach dem 5er sollte dann der Hauptlauf über die Bühne gehen. Für mein Empfinden eine etwas ungewöhnliche Startzeit, aber seis drum. Thorsten nuschelte in seine Maske, dass er sich mal ans Ende des Feldes sortieren wolle und wünschte mir einen erfolgreichen Lauf. Das wünschte ich ihm auch und konzentrierte mich auf den Startschuss.

Als Vorgabe hatte ich mir einen Bereich zwischen 4:50 und 5:00 Minuten/km in die Uhr programmiert. Nachdem ich beim Airportrace die 16,1 Kilometer konstant im 5:10er Schnitt gelaufen war, wollte ich mal wieder die 50 Minuten unterbieten. Das war mir bei den letzten beiden Zehnern verwehrt geblieben.

Gleich am Start musste eine 180°-Kurve mit anschließender Steigung über eine Autobahnbrücke gelaufen werden. So früh im Rennen kein Problem, aber wie würde sich das nach 5 Kilometern anfühlen? Das Feld zog sich die lange Gerade nach der Brücke schnell auseinander und ich versuchte, mein Tempo zu finden. Der erste Kilometer war in 4:39 Minuten etwas zu schnell, daher regelte ich das Tempo ein wenig runter.

Von hinten lief die erste Frau zu mir auf und überholte mich. Als ich ihr folgte und dabei merkte, dass der Schnitt immer mal wieder über 5 Minuten kletterte, überholte ich sie wieder. So lief unsere kleine Gruppe durch die Appelhülsener Feldflur, während ich mein Tempo gut im Blick und unter Kontrolle hatte. Etwa bei Kilometer 4 überholten mich die erste Frau und ihr Mitläufer und liefen einen kleinen Vorsprung heraus.

Da ich nicht einschätzen konnte, wie schnell ihr Tempo werden würde, hielt ich mich an meinen Plan, mein eigenes zu laufen und auf meine inneren Signale zu hören. Kurz vorm Stadion gab es streckentechnisch noch eine kleine Nickeligkeit in einem zu laufenden Wendepunkt. Nicht schön für den Laufrythmus, aber wohl notwendig, um Start und Ziel an der selben Stelle platzieren zu können.

Den Zielbogen erreichte ich bei fast genau 24 Minuten und war überrascht, ein solches Tempo laufen zu können. Trotzdem spürte ich hier schon eine leichte Müdigkeit und die Atemfrequenz verließ auch immer häufiger den 2-2er Bereich. Dann ging es auf die zweite Runde und wieder die anstrengende Autobahnbrücke hoch.

Ein junger Läufer in blauem Trikot hatte mich bei Kilometer 3 leichtfüssig überholt und machte dort einen extrem lockeren Eindruck. Jetzt lief er ca. 50 Meter vor mir die Brücke runter und blickte sich um. Ein untrügliches Zeichen nachlassender Kräfte. Ich lief mein Tempo weiter und hatte ihn kurz hinter Kilometer 6 eingeholt. Ich versuchte ihn zu motivieren, jetzt nicht nachzulassen und sich an mich ranzuhängen, aber da hatte er wohl grad keinen Bock drauf.

So musste ich weiterhin mein Tempo alleine gestalten, hielt den Schnitt bei 4:50 Minuten oder knapp darunter, fädelte mich um den letzten Wendepunkt und knautschte mich Richtung Zielbogen. Auf der Uhr sah ich, dass die 48 Minuten gleich erreicht sein würden, aber meine Geschwindigkeit war nicht hoch genug, um noch drunterzuhuschen. Vielleicht beim nächsten Mal.

Nachdem ich mich ausgiebig erholt hatte, wollte ich die steifen Beine wieder auslockern und trabte Thorsten auf der langen Allee Richtung Pferdehof entgegen. Kurze Zeit später erblickte ich ihn und wir liefen gemeinsam die letzten 600 Meter bis zum Ziel.

Das war eine richtig gute Aktion an diesem Wochenende. Zum einen diesen schönen Lauf mitgemacht und ein zufriedenstellendes Ergebnis abgeliefert zu haben und zum anderen, Thorsten mal wieder live und in Farbe wiedersehen und sich austauschen zu können. Gerne demnächst mal wieder :-)


Zur kompletten Bildergalerie geht es hier lang.


Streckenkarte


Quelle: Runalyze.com | Kartendaten von OpenStreetMap - Veröffentlicht unter CC-BY-SA 2.0


Höhenprofil


Quelle: runalyze.com
Wetter und Boden
[von Bernd Hegemann]
21°C, bewölkt, Wind leicht aus süd, Untergrund Asphalt, trocken
Ergebnis(se) in 2021
10 Kilometer
21. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   48:04 Min.   (4:48) 9.M50   34 % /56 %   
Ergebnisse pro Distanz/Disziplin in allen Jahren
10 Kilometer
  Bernd Hegemann   LG Deiringsen   37:39 Min.   (3:46) 29.MHK   26 %   (pers. Bestleistung) 1990: Citylauf (Münster)
119. Bernd Hegemann   LG Deiringsen   37:44 Min.   (3:46) 43.MHK   15 % /31 %   (pers. Bestleistung) 1990: 5. Bönener Volkslauf (Bönen)
  Bernd Hegemann   LG Deiringsen   38:06 Min.   (3:49)  MHK      1990: Altstadtlauf (Lippstadt)
36. Bernd Hegemann   Eintracht Hamm   38:20 Min.   (3:50) 8.MHK   19 % /25 %   (pers. Bestleistung) 1988: 16. Allerheiligenlauf (Hamm)
44. Bernd Hegemann   LG Deiringsen   38:41 Min.   (3:52) 15.MHK   22 % /54 %   1991: 19. Allerheiligenlauf (Hamm)
21. Bernd Hegemann   LG Deiringsen   39:02 Min.   (3:54) 9.MHK   21 % /38 %   1991: Twistesee-Lauf (Arolsen)
11. Bernd Hegemann   Eintracht Hamm   39:06 Min.   (3:55) 3.MHK   39 %   1989: Rund um Rhynern (Hamm-Rhynern)
  Bernd Hegemann   Eintracht Hamm   39:12 Min.   (3:55)  MHK      1989: 17. Allerheiligenlauf (Hamm)
210. Bernd Hegemann   LG Deiringsen   39:22 Min.   (3:56) 86.MHK   48 % /58 %   1992: Hammer Serie (I) (Hamm)
159. Bernd Hegemann   LG Deiringsen   39:25 Min.   (3:57) 47.MHK      1992: 7. Bönener Volkslauf (Bönen)
  Bernd Hegemann   LG Deiringsen   39:26 Min.   (3:57)  MHK      1990: Osterlauf (Paderborn)
25. Bernd Hegemann   LG Deiringsen   39:27 Min.   (3:57) 7.MHK   33 % /54 %   1991: 3. Westfalenpost-Straßenlauf (Werl)
78. Bernd Hegemann   LG Deiringsen   39:38 Min.   (3:58) 28.MHK   25 % /49 %   1991: 18. Nikolauslauf (Hamm)
70. Bernd Hegemann   Eintracht Hamm   39:40 Min.   (3:58) 25.MHK   26 % /45 %   1988: 15. Nikolauslauf (Hamm)
  Bernd Hegemann   LG Deiringsen   40:23 Min.   (4:02)  MHK      1989: Stadtpark-Staffellauf (Soest)
  Bernd Hegemann       40:28 Min.   (4:03) 2.MHK   29 %   (pers. Bestleistung) 1988: Rund um Rhynern (Hamm-Rhynern)
58. Bernd Hegemann   Lauftreff-Soest   41:26 Min.   (4:09) 20.M35   18 % /37 %   2004: 12. Strassenlaufcup der LGHNF (Langenrehm)
58. Bernd Hegemann   LG Deiringsen   41:33 Min.   (4:09) 14.MHK      1992: 2. Soester Stadtlauf (Soest)
36. Bernd Hegemann   Lauftreff-Soest   41:34 Min.   (4:09) 7.M35   10 % /12 %   2004: 14. Soester Stadtlauf (Soest)
150. Bernd Hegemann   unbekannt   41:53 Min.   (4:11) 19.M30   38 % /48 %   2002: 10. Sälzerlauf (Salzkotten)
118. Bernd Hegemann   Lauftreff-Soest   41:55 Min.   (4:12) 19.M35   35 % /50 %   2006: 14. Sälzerlauf (Salzkotten)
  Bernd Hegemann   Eintracht Hamm   42:15 Min.   (4:14) 6.MHK   40 %   1988: 5. Volks-Waldlauf (Arnsb.-Herdringen)
67. Bernd Hegemann       42:22 Min.   (4:14) 5.M30   18 % /11 %   2002: 12. Soester Stadtlauf (Soest)
  Bernd Hegemann   SSG CvS   42:45,70 Min.   (4:17) 1.MJA      (pers. Bestleistung) 1985: 1. Johannesplatz-Lauf (Warstein-Allagen)
45. Bernd Hegemann   LG Deiringsen   42:50 Min.   (4:17) 6.MHK   63 % /75 %   1996: 4. Erbkelauf (Wickede)
55. Bernd Hegemann   LG Deiringsen   42:53 Min.   (4:17)  MHK   42 %   1995: 5. Stadtpark Staffellauf (Stadtpark Soest)
8. Bernd Hegemann   Lauftreff-Soest   42:53 Min.   (4:17) 3.M35   7 % /17 %   2006: 6. Airport Waldlauf (Norderstedt)
62. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   43:01 Min.   (4:18) 15.M35   20 % /28 %   2006: 23. Straßenlaufcup (I) (Langenrehm)
27. Bernd Hegemann   Marathon Soest   43:13 Min.   (4:19)  M30   29 %   2001: 17. Stadtpark-Staffellauf (Stadtpark Soest)
9. Bernd Hegemann   Lauftreff-Soest   43:15 Min.   (4:20) 3.M35   16 %   2004: Insellauf (Wilhelmsburg)
5. Bernd Hegemann   LG Deiringsen   43:17 Min.   (4:20) 12.MHK   24 % /57 %   1995: 12. Kurz- und Volkstriathlon (Bad Oeynhausen)
87. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   43:20 Min.   (4:20) 21.M35   22 % /60 %   2005: 22. Strassenlaufcup der LGHNF (Langenrehm)
58. Bernd Hegemann   LG Deiringsen   43:21,95 Min.   (4:20) 7.MHK   35 % /41 %   1995: 5. Soester Stadtlauf (Soest)
71. Bernd Hegemann   Lauftreff-Soest   43:43 Min.   (4:22) 20.M35   24 % /38 %   2003: 13. Soester Stadtlauf (Soest)
107. Bernd Hegemann   Hasloh   43:51 Min.   (4:23) 25.M30   31 % /48 %   2002: 19. Straßenlauf-Cup (I) (Langenrehm)
15. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   43:53 Min.   (4:23) 1.M40   14 % /8 %   2012: Stadtwerkelauf (Tornesch)
  Bernd Hegemann   LG Deiringsen   44:37 Min.   (4:28)  MHK      1993: Hammer Serie (I) (Hamm)
237. Bernd Hegemann   LG Deiringsen   45:05 Min.   (4:31) 43.MHK   44 % /68 %   1996: 22. Hammer Serie (I) (Hamm)
109. Bernd Hegemann   Marathon Soest   45:05 Min.   (4:31) 19.M30   33 % /40 %   2001: 11. Soester Stadtlauf (Soest)
81. Bernd Hegemann   CGHH   45:50 Min.   (4:35) 14.M45   18 % /26 %   2015: 19. Arriba Stadtlauf (Norderstedt)
70. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   46:50 Min.   (4:41) 16.M45   37 % /70 %   2015: 11. Hammer Park-Lauf (Hamburg (Hamm))
70. Bernd Hegemann   CGHH   47:19,10 Min.   (4:44) 10.M45   27 % /24 %   2015: 26. Kaltenkirchener Stadtlauf (Kaltenkirchen)
105. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   47:38 Min.   (4:46) 23.M45   30 % /47 %   2016: City Nord Lauf (Hamburgiade/BSV Sommercup 2/2016) (Hamburg (City Nord))
35. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   47:58 Min.   (4:48) 7.M50   53 % /88 %   2020: 37. Strassenlauf-Cup (Langenrehm)
21. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   48:04 Min.   (4:48) 9.M50   34 % /56 %   2021: Appelhülsener Landlauf (Nottuln-Appelhülsen)
114. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   48:41 Min.   (4:52) 17.M45   37 % /50 %   2017: City Nord Lauf (Hamburgiade/BSV Sommercup 1/2017) (Hamburg (City Nord))
3. Bernd Hegemann   Lauftreff-Soest   48:59 Min.   (4:54) 1.M35   8 % /33 %   2007: 2. Höinger Heidelauf (Ense-Höingen)
  Bernd Hegemann       49:12 Min.   (4:55) 2.Schü;ler      1988: Clubmeisterschaft SC Sundern (Sundern)
79. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   49:22 Min.   (4:56) 12.M45   43 % /60 %   2017: Hammer Park Lauf (Hamburg (Hamm))
81. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   49:25 Min.   (4:57) 12.M45   42 % /57 %   2015: City Nord Lauf (BSV Sommercup 1/2015) (Hamburg (City Nord))
99. Bernd Hegemann   Lauftreff-Soest   49:49 Min.   (4:59) 11.M35   25 % /37 %   2007: 16. Hitzacker Herbsthärte (Hitzacker)
  Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   50:04 Min.   (5:00)  M50      2020: 10kap (Hamburg (Wilhelmsburger Inselpark))
149. Bernd Hegemann   Lauftreff-Soest   51:36 Min.   (5:10) 26.M35   61 % /68 %   2003: 59. Strassenläufe (Bertlich)
98. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   51:52 Min.   (5:11)  M50   12 %   2020: Magic of Hawaii Marathon (virtuell) (Pinneberg)
82. Bernd Hegemann   Lauftreff-Soest   52:56 Min.   (5:18) 17.M35   70 % /81 %   2003: 8. Möhneseelauf (Möhnesee-Körbecke)
14. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   54:28,40 Min.   (5:27)  M45   93 %   2014: BSV Bahnabschluss-Sportfest (Hamburg (Jahnkampfbahn))
87. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   54:33 Min.   (5:27) 9.M50   84 % /100 %   2019: 36. Straßenlauf-Cup (Langenrehm)
Ergebnisse im Internet
[von Bernd Hegemann]
Link zur Homepage
[von Bernd Hegemann]
[von Bernd Hegemann]
 
zurück   |   nach oben

Startseite | Übersicht | Bestenlisten | Bilder | Kontakt | Impressum | Disclaimer | Datenschutz | Statistik