Selektion

 oder 


24.03.2019  |  36. Strassenlauf-Cup  |  Langenrehm

Serie (Teil 3)
[von Bernd Hegemann]
Vier Wochen nach dem 10er an gleicher Stelle ging es für Jan und mich dieses Mal über die Halbmarathon-Distanz bei diesem dritten Serienlauf. Den zweiten Lauf vor zwei Wochen hatte ich geknickt, weil ich unpässlich war. Daher war ich gespannt, was mich heute erwarten würde, da der Halbmarathon hier für mich eine Premiere darstellte.

Ausserdem war es für mich eine Art Machbarkeitsstudie mit Meilensteincharakter. Nach meiner OP vor einem guten halben Jahr war ich nicht sicher, ob ich Wettkämpfe in dieser Länge noch bestreiten kann. Und ich muss sagen, dass ich vom Ergebnis her doch ziemlich zufrieden bin.

Irritierend fand ich, dass der Start nicht da war, wie gewohnt, sondern in 1 Kilometer Entfernung. Kurz vor 10 kamen kleckerweise alle 75 Teilnehmer zur Startlinie. Ich wiederhole mich, dass ich es schade finde, dass sich so wenige für diesen schönen Lauf begeistern konnten. Ach ja, und etwas enttäuscht war ich, als ich realisierte, dass auf einer 5 Kilometer Wendepunktstrecke gelaufen wurde. Sprich ich kannte die Strecke ja im Prinzip doch schon. Im Nachhinein muss ich aber sagen, dass diese Wendepunktstrecke doch ziemlich klasse war, weil man das komplette Feld wunderbar beobachten konnte und dadurch ganz viel vom Renngeschehen mitbekam.

Aufgrund des hohen Pulses beim letzten Mal startete ich bewusst bedächtig. Auf dem zweiten Kilometer schnackte mich Gregor an, den ich bis dahin noch nicht kannte. Er hatte Jan und mich beim 10er schon gesehen und kannte meine Betriebssportseite. Er wollte einen 30er als Marathonvorbereitung laufen und hatte schon ein paar Kilometer zum Warmmachen in den Beinen. Wir hatten ein angenehmes Tempo und noch reichlich Luft zum quatschen.

Beim ersten Wendepunkt verloren wir uns, da er sich einen Drink gönnte, während ich auf Eigenverpflegung zurückgriff. Jan hatte ich kurz vorher abgeklatscht. Der hatte es wie immer ziemlich eilig. Meine Durchgangszeit lag nach 5 Kilometern bei 28 Minuten. Das Tempo pendelte sich um 5:30 Min./km ein und fühlte sich ganz gut an. Vielleicht einen Hauch zu schnell, dachte ich, aber ich wollte mal schauen, wie lange das gut ging.

Beim zweiten Wendepunkt, also der Stelle, wo wir vorhin gestartet waren, wurde mir eine 55:20 angesagt. Das Tempo blieb in etwa konstant, bergauf ein bisschen langsamer, dafür bergab auch gerne mit einer 5:16 dazwischen. Aber danach mahnte ich mich, nicht zu überpacen. Dafür war es noch zu früh im Rennen. Trotzdem überschlug ich im Kopf meine Zeiten und kam zu dem Schluss, dass heute eine Zeit unter 2 Stunden machbar sein könnte, sofern ich nicht drastisch einbrechen sollte.

Die Pylone bei Kilometer 15 umrundete ich nach gut 1:22 Std. Jan war mittlerweile weit vor mir unterwegs und Gregor ein kleines Stück hinter mir. Bis Kilometer 18 lief es weiter im 5:36er Tempo und mir war klar, dass ich die 2 Stunden heute unterbieten würde, da noch 21 Minuten übrig waren. Einen Kilometer später merkte ich, dass es langsam bergab ging. Aber nur mit der Kondition. Vor mir lag noch der eine oder andere Hügel.

Bei Kilometer 20 passierte ich die Startlinie und kackte gleich an der nächsten Steigung ordentlich ab. Zwar nicht so arg, dass ich mir Sorgen um die Endzeit machen musste. Aber die kleine Schwäche reichte Gregor, um an mir vorbeizuziehen und unaufhaltsam dem Ziel entgegenzufliegen. So wirkte es jedenfalls auf mich.

Ich schleppte mich so gut es ging über den letzten Kilometer, auf dem noch zwei fiese kleine Rampen warteten. Im Zeitlupentempo kroch ich den Zielhang hoch, sah hilflos der Zeit auf der großen Anzeigetafel beim Verrinnen zu und war froh, dann endlich im Ziel sein zu dürfen. Gregor hat mir noch satte 40 Sekunden abgeknöpft und Jan hielt sich mit einer Sub-1:39 schadlos. Hat trotz der Quälerei am Ende doch richtig Spaß gemacht. Ich werde den Lauf auf jeden Fall weiter empfehlen!


Streckenkarte


Daten von OpenStreetMap - Veröffentlicht unter CC-BY-SA 2.0
Wetter und Boden
[von Bernd Hegemann]
7°C, bewölkt, windstill, Untergrund gemischt, trocken
Ergebnis(se) in 2019
Halbmarathon
59. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   1:57:02 Std.   (5:33) 9.M50   79 % /90 %   
Ergebnisse zu dieser Veranstaltung in allen Jahren
10 Kilometer
58. Bernd Hegemann   Lauftreff-Soest   41:26 Min.   (4:09) 20.M35   18 % /37 %   2004
62. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   43:01 Min.   (4:18) 15.M35   20 % /28 %   2006
87. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   43:20 Min.   (4:20) 21.M35   22 % /60 %   2005
107. Bernd Hegemann   Hasloh   43:51 Min.   (4:23) 25.M30   31 % /48 %   2002
87. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   54:33 Min.   (5:27) 9.M50   84 % /100 %   2019
15 Kilometer
52. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   1:03:35 Std.   (4:14) 10.M35   17 % /22 %   2006
56. Bernd Hegemann   Hasloh   1:05:34 Std.   (4:22) 13.M30   25 % /45 %   2002
46. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   1:08:58 Std.   (4:36) 12.M40   39 % /60 %   2012
Halbmarathon
59. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   1:57:02 Std.   (5:33) 9.M50   79 % /90 %   2019
Ergebnisse pro Distanz/Disziplin in allen Jahren
Halbmarathon
  Bernd Hegemann   Eintracht Hamm   1:25:16 Std.   (4:02) 9.MHK   56 %   (pers. Bestleistung) 1989: 10. Lippborger Weihnachtslauf (Lippetal-Lippborg)
290. Bernd Hegemann   LG Deiringsen   1:27:16 Std.   (4:08) 66.MHK   38 % /55 %   1992: Hammer Serie (III) (Hamm)
16. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   1:37:21 Std.   (4:37) 6.M45   29 % /60 %   2013: 28. Tangendorfer Volkslauf (Tangendorf)
55. Bernd Hegemann   CGHH   1:41:37 Std.   (4:49) 14.M40   33 % /36 %   2009: 11. Buchholzer Stadtlauf (Buchholz)
390. Bernd Hegemann   LG Deiringsen   1:42:30 Std.   (4:52) 58.MHK   70 % /84 %   1996: 22. Hammer Serie (III) (Soest)
31. Bernd Hegemann   CGHH   1:43:23 Std.   (4:54) 7.M40   30 % /58 %   2012: 37. Volkslauf im Klövensteen (Pinneberg-Waldenau)
59. Bernd Hegemann   Marathon Soest   1:45:14 Std.   (4:59) 7.M30   47 % /54 %   2001: 26. Bibertal-Lauf (Warstein-Rüthen)
165. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   1:45:15 Std.   (4:59) 41.M45   15 % /23 %  FANATIC-Strecke 2014: 12. Heldenlauf (Hamburg)
96. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   1:46:01 Std.   (5:02) 27.M45   18 % /33 %   2016: 26. Lauf durch das schoene Alstertal (Hamburg)
273. Bernd Hegemann       1:47:35 Std.   (5:06) 68.M40   21 % /29 %  FANATIC-Strecke 2012: 10. Heldenlauf (Hamburg (Blankenese))
36. Bernd Hegemann       1:48:19 Std.   (5:08) 4.M35   42 % /50 %   2007: 10. Barsbütteler Volkslauf (Barsbüttel)
1876. Bernd Hegemann   CGHH   1:49:26 Std.   (5:11) 228.M45   24 % /31 %   2016: 22. Hella Halbmarathon (Hamburg)
24. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   1:52:51 Std.   (5:21) 5.M45   6 % /10 %  FAN-Strecke 2016: 14. Blankeneser Heldenlauf (Hamburg)
59. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   1:57:02 Std.   (5:33) 9.M50   79 % /90 %   2019: 36. Straßenlauf-Cup (Langenrehm)
Ergebnisse im Internet
[von Bernd Hegemann]
Link zur Homepage
[von Bernd Hegemann]
 
zurück   |   nach oben

Startseite | Übersicht | Bestenlisten | Bilder | Kontakt | Impressum | Disclaimer | Datenschutz | Statistik