Selektion

 oder 


22.05.1987  |  Weissenburger Altstadtlauf  |  Lippstadt

Super-Sieg-Serie
[von Bernd Hegemann]
Oh, was waren wir motiviert, nach dem Skandal im vergangenen Jahr, als uns der Pokal verweigert wurde, weil wir in der "falschen" Klasse gestartet waren. Und um unsere Motivation noch zu steigern, lancierte unser Trainer Klaus Basteck über Herrn Hofmann vom Soester Anzeiger den rechtsstehenden Text, der unsere Titelambitionen unterstrich und bei den Warsteinern vermutlich für ganz schmale Lippen gesorgt hatte. Das war natürlich reine Provokation und für uns ein weiterer Ansporn.

Mit einem Monsteraufgebot von 5 Staffel traten wir in diesem Jahr an. Ich habe keine Ahnung, wie dieser Hype zustande kam, aber auf einmal wollten alle in Lippstadt mitlaufen. Und selbstverständlich passierte uns in diesem Jahr nicht der Lapsus der "Falschmeldung". Die erste Staffel wurde in der Klasse LA (=Leichtathleten) gemeldet, während die anderen 4 Staffeln (männlich und weiblich) in den Sekundarstufenklassen I und II gebucht wurden.

Gleich von Beginn an setzten wir uns in Führung. Carsten, eigentlich gelernter Basketballer, spielte seine Grundschnelligkeit aus und übergab an Uwe, der sich ebenfalls nicht lumpen ließ und als erster zu Guido wechselte. Guido war eh eine Bank und reichte nach seinem Lauf den Stab an mich. Und ab ging die Post. Von den Warsteinern war nix zu sehen und das Gefühl, als erster durch die Lippstädter Fußgängerzone zu brettern, war genial.

Christian wartete schon an Position 5 auf mich. Nach ihm folgten noch Ecki, Ralf und Ulrich, die ebenfalls nix anbrennen ließen. Mit Streckenrekord lief Ulrich durchs Ziel und riss triumphierend den Staffelstab in den Abendhimmel. Endlich konnten wir den wohlverdienten Pokal entgegennehmen.

Aber damit war der Siegestaumel noch nicht beendet. Die anderen 4 Staffel brachten außerdem das Kunststück fertig, in ihren Klassen ebenfalls den Sieg abzuräumen. Mann, waren wir stolz. Und Herr Basteck erst. Anders kann ich mir die Worte in dem WP-Artikel nicht erklären, dass sich die Warsteiner für die kommenden Jahre etwas überlegen müssen, um hier noch mal zu gewinnen.


Foto Siegerstaffel (Westfalenpost)


Foto (Westfalenpost)

Bericht (Westfalenpost)

Eine Zusammenfassung unserer ConvoS-Aktivitäten gibt es hier.



Streckenkarte (Anklicken für Details)


Daten von OpenStreetMap - Veröffentlicht unter CC-BY-SA 2.0
Ergebnis(se) in 1987
2800 Meter
1. Staffel/Staffette     SSG CvS   6:34 Min.   (2:21)  MHK      
Ergebnisse zu dieser Veranstaltung in allen Jahren
2800 Meter
1. Staffel/Staffette     SSG CvS   Ergebnis unbekannt    (0:00)  MHK      1995
2. Staffel/Staffette     SSG CvS   Ergebnis unbekannt    (0:00)  MHK      1988
1. Staffel/Staffette     SSG CvS   6:26 Min.   (2:18)  MHK      1989
1. Staffel/Staffette     SSG CvS   6:29 Min.   (2:19)  MHK      1992
1. Staffel/Staffette     SSG CvS   6:34 Min.   (2:21)  MHK      1987
1. Staffel/Staffette     SSG CvS   6:36 Min.   (2:21)  MHK      1990
1. Staffel/Staffette     SSG CvS   6:39 Min.   (2:23)  MHK      1993
1. Staffel/Staffette     SSG CvS   6:48 Min.   (2:26) 1.Sek. II      1986
1. Staffel/Staffette     SSG CvS   6:54 Min.   (2:28)  MHK      1994
2. Staffel/Staffette     SSG CvS   7:10,31 Min.   (2:34) 1.Sek. II      1985
10 Kilometer
  Bernd Hegemann   LG Deiringsen   38:06 Min.   (3:49)  MHK      1990
 
zurück   |   nach oben

Startseite | Übersicht | Bestenlisten | Bilder | Kontakt | Impressum | Disclaimer | Datenschutz | Statistik