Selektion

 oder 


13.03.2021  |   GT-2000 9  |  Asics

[von Bernd Hegemann]
Kaufdatum 13.03.2021
Preis 140 Euro bei Lunge in Barmbek
gelaufene KM
Dämpfung Flytefoam+Gel
Gewicht 290g (Grösse 11)


Am Ende des zweiten Corona-Lockdowns waren im Gegensatz zu Schleswig-Holstein in Hamburg die Läden nur mit vorheriger Terminabsprache erlaubt. Ich konnte mir einen Termin ergattern und reiste erstmalig in die Lunge-Filiale in Barmbek. Die anderen beiden in der Ferdinandstraße und in Bahrenfeld kannte ich schon. Auf Innenstadt hatte ich keinen Bock und Bahrenfeld war wegen Umbaumaßnahmen vorübergehend geschlossen.

Zwei meiner Schuhe (DS Trainer 18 und 21) hatten ihre 1.000 Kilometer überschritten, so dass ich Ausschau nach zwei Alternativen halten wollte. Ganz oben auf meiner Wunschliste stand selbstverständlich ein weiterer DS Trainer, aber den 26er hatten sie in meiner Größe nicht vorrätig, so dass ich den kostengünstigeren 25er aus dem Vorjahr anprobieren durfte. Ich muss sagen, dass das Gefühl beim Reinschlüpfen echt genial war. Fast so, als wenn man eine Socke anzieht. Aber leider merkte ich einen leichten Schlupf der linken Ferse beim Testlaufen, der auch durch Ändern der Schnürung nicht zu 100% wegzubekommen war. Daher entschied ich mich dieses Mal gegen meinen Quasistandard.

Zur weiteren Auswahl standen noch der Brooks Adrenaline GTS 21 B, für den ich mich ebenfalls entschlossen hatte, sowie der Saucony Fastwitch 9 und ein Treter von Adidas. Der Saucony war echt ein Hauch von Nichts an meinem Fuß, aber beim Laufen merkte ich gleich, dass ich aufgrund der direkten Art des Schuhs kurz vor einer Fersenprellung war und daher besser Abstand nehmen wollte. Und der Adidas war dem Adrenaline sehr ähnlich, aber nur zu vielleicht 95%, so dass ich mich auch dagegen entschied.

Der Asics GT 2000 9 fühlte sich beim Reinschlüpfen ähnlich genial an, wie der oben erwähnte DS Trainer. Gut, der Schuh selbst war ein wenig schwerer, aber im Gegensatz zu meinen GT-Modellen der Vergangenheit ein echtes Leichtgewicht. Untenstehend einmal ein kleiner Vergleich.


GT 2060 (370 g)
 
GT 2090 (400 g)
 
GT 2170 (345 g)


Update 19.03.21: Auch diesen "Neuen" habe ich die Woche über testen können. Er machte ebenfalls einen guten Eindruck. Wie oben schon beschrieben war das Reinschlüpfen schon besonders angenehm. Auch die Art des nahtfreien Obermaterials gefällt mir. Der Fuß stand wie eine 1 im Schuh.

Auffallend war zudem das Gewicht von unter 300 Gramm, was sich angenehm leicht anfühlte. Die beim GTS 21 beschrieben Führung des Fußes habe ich hier nicht gespürt. Der Schuh fühlte sich halt an, wie ein typischer Asics. Die Dämpfung war ähnlich straff, wie die des Adrenaline. Demzufolge für mich auch mal für einen flotten Kilometer z.B. beim Fartlek zu gebrauchen.

Für mich tut er, was er soll. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.
 
zurück   |   nach oben

Startseite | Übersicht | Bestenlisten | Bilder | Kontakt | Impressum | Disclaimer | Datenschutz | Statistik