Selektion

 oder 


07.04.2018  |  8. BSV-Crosslauf 2017/2018  |  Hamburg-Niendorf

Bewegungstherapie
[von Bernd Hegemann]
Für mich war heute nur ein lockeres Läufchen dran gewesen. Die Beine waren noch recht müde von meinem Trainingslauf am Ostermontag. Praktischerweise bot sich da die Mittelstrecke als erster Lauf an, eine Distanz, die ich hier im Übrigen noch nie gelaufen bin. Anschließend wollte ich noch unsere Lang- und Kurzstreckler supporten.

Zusammen mit Jan-H stand ich um 14 Uhr an der Startlinie. Für ihn passte der frühe Termin aus privaten Gründen ebenfalls besser, als die Langstrecke. Die ersten knapp drei Kilometer liefen wir zusammen und schnackten wie letztens in Tangstedt, aber dann musste ich ihn ziehen lassen, da meine Beine signalisierten, bitte (oder gefälligst ;-) einen Schritt langsamer zu laufen. Zumal es das Wetter wieder in sich hatte. Bis auf 20°C kletterte das Thermometer, so dass es bei strahlendem Sonnenschein schon ganz schön mollig wurde.

Eine Zeit lang hatte ich Jan-H noch im Blick, aber irgendwann entschwand er selbigem und ich kämpfte mich mehr oder weniger alleine über die Strecke. Die Wärme sorgte dafür, dass der Schweiß ordentlich lief und meinen Kopf langsam zum Glühen brachte. Daher war ich heilfroh, endlich um die letzte Kurve biegen zu können. Angefeuert von Danny und Philipp beschleunigte ich meinen Schritt und finishte letztendlich die knapp 7 Kilometer mit einem 4:54er Schnitt. Ganz ok für die Bedingungen.

Eine Stunde nach meinem Start waren die Langstreckler mit Lukas, Danny und Philipp dran. Eigentlich wäre auch noch Jan dabei gewesen, aber der zog es vor, mit der Bahn in der Weltgeschichte herumzuirren und lieber seinen Start zu verpassen. Spaß beiseite, ich denke mal, dass er sich darüber echt geärgert hat, der Arme.

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge fotografierte ich den Start der Langstreckler. Wenn ich in Bergedorf nicht aufgrund einer Erkältung hätte passen müssen, wäre ich hier bei den Bacardi-Cuppern dabei gewesen. Schon schade. Aber froh war ich, dass ich meinen Lauf überstanden hatte und bei der Wärme nicht noch mal ran musste.

Lukas war auf den 11,9 Kilometer der Schnellste von uns. Anfänglich konnte Danny noch folgen, sicherte dann aber seinen internen zweiten Platz gegen Philipp ab. Dieser holte zum Ende des Rennens noch ordentlich auf, konnte Danny aber nicht mehr einholen.

Zum Schluss kam die Kurzstrecke dran. Hier war Peter "Ersttäter" bei einem Betriebssportlauf und meisterte seine Sache prima. Ausgesprochen locker wirkend spulte er erst die kleine und dann die große Runde durchs Niendorfer Gehege ab. Gut, auch ihm schien die Wärme einiges abverlangt zu haben, aber da war er an diesem Tag nicht der Einzige.


Zur kompletten Bildergalerie geht es hier lang.



Streckenkarte [Anklicken für Details]


Daten von OpenStreetMap - Veröffentlicht unter CC-BY-SA 2.0


Höhenprofil Kurzstrecke (Mittelstrecke hat 2 große Runden)

Wetter und Boden
[von Bernd Hegemann]
20°C, sonnig, Wind leicht aus süd-ost, Untergrund Waldwege, trocken
Ergebnis(se) in 2018
6,850 Kilometer
  Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   33:31 Min.   (4:54)  M50      
Ergebnisse zu dieser Veranstaltung in allen Jahren
4400 Meter
18. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   17:14 Min.   (3:55) 7.M35   13 % /58 %   2006
31. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   20:23 Min.   (4:38) 6.M45   20 % /46 %   2015
81. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   21:08 Min.   (4:48) 11.M40   47 % /73 %   2012
6,850 Kilometer
  Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   33:31 Min.   (4:54)  M50      2018
11,810 Kilometer
75. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   51:00 Min.   (4:19) 13.M35   23 % /41 %   2007
90. Bernd Hegemann       59:07 Min.   (5:00) 9.M45   38 % /41 %   2017
Link zur Homepage
[von Bernd Hegemann]
 
zurück   |   nach oben

Startseite | Übersicht | Bestenlisten | Bilder | Kontakt | Impressum | Disclaimer | Datenschutz | Statistik