Selektion

 oder 


09.11.2013  |  2. BSV-Crosslauf 2013/2014  |  Hamburg (Volkspark-Nord)

Schlecht gefühlt und trotzdem zufrieden
[von Bernd Hegemann]
Darf ich vorstellen: mein neuer Laufbegleiter seit dem heutigen Tag. Nachdem mein heißgeliebter Garmin 305 sang- und fast klanglos (und meiner Meinung obsolet) nach knapp 5 Jahren das zeitliche segnete, war ich mit meiner polaren Ersatzuhr GPS-mässig quasi im Blindflug auf der Horner Rennbahn unterwegs, was mir überhaupt keinen Spass machte. Daher musste kurzerhand ein Ersatz geschaffen werden und nach ausgiebiger Netzrecherche habe ich mich für den direkten Nachfolger, den Garmin 310XT entschieden, der am heutigen Tag frisch aufgeladen seine ersten Kilometer aufzeichnen durfte.

Im Volkspark angekommen erwarteten uns 9°C und ein strammer Westwind, den man aber zwischen den Bäumen gar nicht so stark spürte. Außerdem war auf Wetteronline Verlass, wie angekündigt lockerten die Wolken auf, so dass immer wieder die Sonne durchkam. Nur bei der Kurzstrecke gab es einen ganz kurzen Nieselschauer.

Schon beim Einlaufen merkte ich, dass heute nicht mein Tag sein würde. So schlecht drauf war ich schon lange nicht mehr. Keine Körperspannung und keinerlei innerer Biss waren vorhanden. Wie ich die anstehenden mehr als 21 Kilometer überstehen sollte war mir in dem Augenblick nicht klar.

13:30 Uhr: Mittelstrecke
Die Kombination mit der Langstrecke am Schluss liegt mir überhaupt nicht. Am liebsten wäre es mir, alle 8 Veranstaltungen würden mit der Kurzstrecke enden. Aber da muss ich leider bis zum übernächsten Lauf, der Anfang nächsten Jahres im südlichen Teil des Volksparks stattfinden wird, warten.

Von der Zielzeit orientierte ich mich an dem Ergebnis von vor zwei Jahren, obwohl ich wegen meines unguten Gefühls nicht sonderlich überzeugt war, den dort gelaufenen 4:39er Schnitt wiederholen zu können. Vom Start weg versuchte ich locker zu laufen und irgendwie schadlos über die Strecke zu kommen. Die gleich zu Beginn anstehende Steigung ging ich, da ich nicht weiter drüber nachgedacht hatte, mit recht hohem Tempo an, was mir dann aber gleich eine heftige Atemnot, aber auch eine Splitzeit von 4:29 bescherte. Die anschließende Bergabpassage ließ sich herrlich entspannt laufen, so dass auch weiterhin das Tempo bei etwa 4:35 im Schnitt lag.

Nach der ersten Runde war ich erstaunt, etwa 16:20 Minuten auf der Uhr zu sehen und mich nicht tot zu fühlen. Daher hielt ich mein locker zügiges Tempo weiter aufrecht, nahm die anstehenden Steigungen mit weniger Elan und konnte so auf den folgenden Flachstücken wunderbar das Tempo wieder aufnehmen. Es war schon erstaunlich, dass ich am Ende 26 Sekunden früher im Ziel war als 2011 und dabei einen 4:35er Schnitt gelaufen war. Aber das war ja nur das Vorgeplänkel und deutlich besser fühlte ich mich auch nicht.

14:30 Uhr: Kurzstrecke
Hier stand eine Zeit von 16:54 Minuten bei einem 4:42er Schnitt zu buche. Ich wählte wieder die Taktik, die Steigungen moderat hochzulaufen, um anschließend besser mein Tempo aufnehmen zu können und konnte die Runde mit 16:36 Minuten satte 18 Sekunden schneller mit einem knappen 4:37er Schnitt bewältigen.

15:15: Langstrecke
Nun war die erste Hälfte absolviert und drei weitere Runden, diesmal komplett am Stück zu laufen standen an. Motiviert durch die beiden Vorergebnisse wollte ich jetzt unbedingt versuchen, die 56:43 Minuten von vor 2 Jahren zu unterbieten. Die Vorzeichen waren besser, da ich glaubte, mich besser im Vorwege verpflegt zu haben. Ich wusste, dass ich im Schnitt versuchen musste, unter 5:15 zu laufen, was die ersten zwei Runden auch prima klappte. Immer so knapp unter 5 Minuten zeigte die Uhr an und die Durchgangszeiten lagen beide Male bei etwa 18 Minuten.

Die letzte Runde kackte ich dann erwartungsgemäß etwas ab, machte zwei kleinere Gehpausen an den Anstiegen, schaffte es aber dennoch weiter, locker zu laufen und den Schnitt letztendlich bei 5:05 zu halten. Beachtliche 1:45 Min. war ich schneller, obwohl ich auf der letzten Runde noch in ein kräftiges Hungerloch reingelaufen war. Das muss das nächste mal besser werden.


Bacardi-Cup Gesamtwertung (Sub-5)




Bacardi-Cup AK-Wertung (Sub-5)




Streckenkarte


Daten von OpenStreetMap - Veröffentlicht unter CC-BY-SA 2.0


Höhenprofil Kurzstrecke




Höhenprofil Langstrecke

Wetter und Boden
[von Bernd Hegemann]
9°C, bewölkt, Wind mittel aus west, Untergrund Cross, feucht
Ergebnis(se) in 2013
3600 Meter
39. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   16:36 Min.   (4:37) 9.M45   17 % /43 %   
7,2 Kilometer
44. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   32:59 Min.   (4:35) 8.M45   19 % /29 %   
10,8 Kilometer
203. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   54:58 Min.   (5:05) 47.M45   50 % /73 %   
Ergebnisse zu dieser Veranstaltung in allen Jahren
3400 Meter
22. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   13:54 Min.   (4:05) 5.M35   14 % /31 %   2006
3600 Meter
20. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   14:56 Min.   (4:09) 2.M35   11 % /29 %   2006
30. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   14:56 Min.   (4:09) 8.M40   16 % /44 %   2008
45. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   15:44 Min.   (4:22) 10.M45   20 % /48 %   2012
39. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   16:36 Min.   (4:37) 9.M45   17 % /43 %   2013
55. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   16:54 Min.   (4:42) 11.M40   27 % /61 %   2011
3640 Meter
31. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   16:30 Min.   (4:32) 6.M50   17 % /33 %   2020
64. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   18:32 Min.   (5:05) 13.M45   41 % /68 %  Lauf 2 2017
7,170 Kilometer
89. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   37:23 Min.   (5:13) 14.M45   44 % /64 %  Lauf 1 2017
7,2 Kilometer
44. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   32:59 Min.   (4:35) 8.M45   19 % /29 %   2013
64. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   33:25 Min.   (4:38) 12.M40   25 % /52 %   2011
10,6 Kilometer
124. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   50:10 Min.   (4:44) 25.M40   33 % /41 %   2008
240. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   54:20 Min.   (5:08) 31.M35   54 % /76 %   2006
10,7 Kilometer
160. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   57:12 Min.   (5:21) 26.M45   59 % /63 %  Lauf 3 2017
10,8 Kilometer
203. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   54:58 Min.   (5:05) 47.M45   50 % /73 %   2013
219. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   56:43 Min.   (5:15) 35.M40   58 % /81 %   2011
Ergebnisse pro Distanz/Disziplin in allen Jahren
10,8 Kilometer
203. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   54:58 Min.   (5:05) 47.M45   50 % /73 %   2013: 2. BSV-Crosslauf 2013/2014 (Hamburg (Volkspark-Nord))
219. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   56:43 Min.   (5:15) 35.M40   58 % /81 %   2011: 2. BSV-Crosslauf 2011/2012 (Hamburg-Volkspark)
Ergebnisse im Internet
[von Bernd Hegemann]
Link zur Homepage
[von Bernd Hegemann]
 
zurück   |   nach oben

Startseite | Übersicht | Bestenlisten | Bilder | Kontakt | Impressum | Disclaimer | Datenschutz | Statistik