Selektion

 oder 


11.11.2017  |  1. BSV-Crosslauf 2017/2018  |  Hamburg (Volkspark-Nord)

Drei lockere Läufchen #1
[von Bernd Hegemann]
Da ich heute eh einen langen Lauf geplant hatte, hab ich ihn kurzerhand in den Volkspark verlegt, um dort die ersten drei Serienläufe im Betriebssport mitzulaufen. Der Rundkurs selbst musste vom Veranstalter ein wenig modifiziert und pro Runde etwa 15 Meter verkürzt werden, da durch den letzten Orkan immer noch umgekippte Bäume herumlagen. Betroffen davon war die Singletrailpassage am Ende der Strecke, nachdem man das Rondeel am Tutenberg passiert hatte.

Mich persönlich hat an diesem Tag ganz besonders das Farbenspiel der Bäume fasziniert. Und obwohl ordentlich Regen angekündigt war, kam vor dem Lauf ganz intensiv die Sonne raus, die ich mal versucht habe, einzufangen.

13:00 Uhr Mittelstrecke
Ich hatte mir im Vorwege keine feste Zeitvorgabe gemacht und wollte lediglich ganz locker über die Strecke rollen. Den Anfang machte die Mittelstrecke über 7.170 Meter bzw. zwei Runden durch den Park. Das Wetter war ganz angenehm, kaum Wind bei 6°C. Auf der Strecke pendelte dann mein Schnitt zwischen 4:59 und 5:40 Minuten, je nachdem, ob es hoch oder runter ging. Die erste Runde hatte ich etwa in 18:30 Minuten geschafft, die zweite folgte in ähnlichem Tempo, so dass am Ende eine 37:32 Min. zu Buche stand.

14:00 Uhr Kurzstrecke
Nach einer kurzen Umziehpause mit Snack ging es gleich weiter mit der Kurzstrecke über 3.640 Meter. Kurz vorher war noch ein kleiner Schauer runtergekommen, aber für diesen Lauf sollte es, wie bei der Mittelstrecke auch, komplett trocken bleiben. Von oben wenigstens, denn von unten spritze es ordentlich hoch. Ich würde die Beschaffenheit der Strecke zwischen matschig und sumpfig einordnen (an einigen Stellen wenigstens). Die Kurzdistanz lief ich ähnlich locker, allerdings fühlte ich mich jetzt warmgelaufen und konnte daher das Tempo ein wenig höher wählen. Die 18:32 Minuten bedeuteten einen 5:05er Schnitt.

14:45 Uhr Langstrecke
Für den letzten Lauf des Tages waren wir zu dritt am Start. Unser Neumitglied Danny war nach einer überstandenen Erkältung wieder dabei, fühlte sich aber noch nicht so wirklich fit. Außerdem begleitete uns Julia, die unser "G+J-Spezial-Crosslauf-Paket" gebucht hatte. Eigentlich startet sie für St. Pauli und war letzes Wochenende noch beim Marathon in Porto unterwegs.

Während wir auf den Start warteten, begann es zu regnen. Glücklicherweise fingen die Blätter die Hälfte ab, so dass wir nur halbnass wurden. Aber als dann der Startschuss knallte und sich das Feld in Bewegung setzte, wurde der Regen immer stärker. Als wir dann noch die erste steile Rampe hochkletterten, kam außerdem noch Hagel dazu. Zum Glück nicht lange, aber die Stimmung ging bei mir doch leicht in den Keller.

Danny hatte sich bereits am Start nach vorne verabschiedet, während Julia sich an der ersten Rampe von mir löste. Wenigstens schaffte ich es, einen Abstand von 40 bis 50 Metern zu halten. Runde 1 registrierte ich etwa eine 19:30 als Durchgangszeit.

Auf der zweiten Runde wurde das Wetter und demzufolge meine Stimmung wieder besser :-). Der Regen hörte auf und ab und zu blinzelte auch mal die Sonne durch die Wolken. Ich hatte mir vorgenommen, nach den ersten Steigungen auf dem Gefällstück ein Gel zu genehmigen, was ich denn auch genüsslich tat. Der Abstand zu Julia blieb gleich und ich trottete weiter über die Matschwege. Meine Uhr zeigte 38:20 Minuten.

Nachdem ich mich auf der dritten Runde der Langstrecke die Steigungen hochgeschleppt hatte, merkte ich auf einmal eine Veränderung. Fast schlagartig verschwand meine Schlappheit und ich konnte wieder Tempo aufnehmen, wie auf der Kurzstrecke. So konnte ich mich langsam aber stetig an Julia heranarbeiten, um sie dann mit ein paar aufmunternden Worten gut 1,5 Kilometer vor dem Ziel zu passieren.

Das Tempo konstant hoch haltend genoss ich zuerst den eben verlaufenden Teil und anschließend das Gefälle zu dem oben erwähnten Rondeel am Tutenberg. Ich erspähte meinen ehemaligen VfL-Kollegen Michael, saugte mich an ihn ran, gratulierte ihm zu seinem AK-Sieg beim Pinneberger Stadtwerkelauf, und nutze seine Irritation, um mich an ihm vorbeizuschängeln.

Zum sechsten und letzten Mal stürzte ich mich den seifig-rutschigen Abhang herunter, bog nach rechts und war froh, endlich im Ziel sein zu können. Die Zeit stoppte bei 57:12 Minuten. Danny war schon nach gut 50 Minuten durch, Julia folgte mir mit knapp 10 Sekunden Rückstand.

Das hat Spaß gemacht, auch wenn das Wetter zwischenzeitlich recht ungemütlich war. Ich glaube, das mach ich noch mal, ein langes Läufchen beim Betriebssport in 3 Häppchen zu verpacken.


Bacardi-Cup (Top 30, 55 bei 100%)


Quelle: BSV-Challenges.de


Streckenkarte


Daten von OpenStreetMap - Veröffentlicht unter CC-BY-SA 2.0


Höhenprofil Kurzstrecke




Höhenprofil Langstrecke

Wetter und Boden
[von Bernd Hegemann]
6°C, Regenschauer, Untergrund Waldwege, nass
Ergebnis(se) in 2017
3640 Meter
64. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   18:32 Min.   (5:05) 13.M45   41 % /68 %  Lauf 2 
7,170 Kilometer
89. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   37:23 Min.   (5:13) 14.M45   44 % /64 %  Lauf 1 
10,7 Kilometer
160. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   57:12 Min.   (5:21) 26.M45   59 % /63 %  Lauf 3 
Ergebnisse zu dieser Veranstaltung in allen Jahren
3400 Meter
22. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   13:54 Min.   (4:05) 5.M35   14 % /31 %   2006
3600 Meter
20. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   14:56 Min.   (4:09) 2.M35   11 % /29 %   2006
30. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   14:56 Min.   (4:09) 8.M40   16 % /44 %   2008
45. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   15:44 Min.   (4:22) 10.M45   20 % /48 %   2012
39. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   16:36 Min.   (4:37) 9.M45   17 % /43 %   2013
55. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   16:54 Min.   (4:42) 11.M40   27 % /61 %   2011
3640 Meter
31. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   16:30 Min.   (4:32) 6.M50   17 % /33 %   2020
64. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   18:32 Min.   (5:05) 13.M45   41 % /68 %  Lauf 2 2017
7,170 Kilometer
89. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   37:23 Min.   (5:13) 14.M45   44 % /64 %  Lauf 1 2017
7,2 Kilometer
44. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   32:59 Min.   (4:35) 8.M45   19 % /29 %   2013
64. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   33:25 Min.   (4:38) 12.M40   25 % /52 %   2011
10,6 Kilometer
124. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   50:10 Min.   (4:44) 25.M40   33 % /41 %   2008
240. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   54:20 Min.   (5:08) 31.M35   54 % /76 %   2006
10,7 Kilometer
160. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   57:12 Min.   (5:21) 26.M45   59 % /63 %  Lauf 3 2017
10,8 Kilometer
203. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   54:58 Min.   (5:05) 47.M45   50 % /73 %   2013
219. Bernd Hegemann   SG Gruner+Jahr   56:43 Min.   (5:15) 35.M40   58 % /81 %   2011
Ergebnisse im Internet
[von Bernd Hegemann]
Link zur Homepage
[von Bernd Hegemann]
 
zurück   |   nach oben

Startseite | Übersicht | Bestenlisten | Bilder | Kontakt | Impressum | Disclaimer | Datenschutz | Statistik