neuigkeiten

Selektion

 oder         [Newsarchiv]


14.03.2015  |  6-h-Lauf Muenster  |  Muenster

[von Bernd Hegemann]
Bericht von Helmut Klauke



Am Samstag, den 14.03.2015, fand die nächste Auflage „6 h Lauf in Münster“ statt. Dieses Mal hatte der Veranstalter Christian Pflügler den Lauf in einer aktiven Kaserne, die Lützow-Kaserne, organisiert. Sie ist in Münster-Handorf eine Kaserne der jüngeren Geschichte der Garnisonsstadt Münster. Nach Wikipedia begann die Stadt Münster In den 1930er Jahren mit Hilfe der Provinz Westfalen in Handorf mit dem Bau des Flughafens Flugplatz Münster-Handorf.

Während des Zweiten Weltkrieges wurde der Flughafen von verschiedenen Einheiten der Luftwaffe genutzt. Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges beschlagnahmten die Briten das Gelände und brachten in den nicht zerstörten Gebäuden Flüchtlinge unter. 1956 wurde mit dem Bau der Lützow-Kaserne begonnen. Im März 1959 wurden die ersten Gebäude der neuen Kaserne von der Bundeswehr bezogen. Ebenfalls im Jahr 1959 wurde auf Teilen des ehemaligen Flughafengeländes eine Nike-Abwehrstellung der niederländischen Luftstreitkräfte stationiert. Nach dem Abzug der Nike-Abwehrstellung in den 1980er Jahren übernahm die Bundeswehr das Gelände und die Lützow-Kaserne wurde erweitert.

Auf historischem Gelände wurde für dem 6h-Lauf eine 2505 m lange Strecke vermessen. Den 333 vorangemeldeten Starten wurde eine komfortabele Laufstrecke angeboten. Die Lützow-Kaserne bot durchaus Wege und Möglichkeiten, eine Strecke von mehr als 5000m zu bauen, doch er Veranstalter hat sich auf den grünen Teil der Kaserne beschränkt. Neben breiten Highways, die zum Überholen einladen, gabt es auch zwei engere Stellen, die teilweise mit und ohne Holzschnitzel-Anteile am Sicherungszaun entlang führten.

Es ist schon Tradition, dass es vor dem 6h-Lauf ein Läuferfrühstück und nach dem Lauf eine Pastaparty für alle Teilnehmer gibt. Beides fand im Offizierskasino vor dem Toren der Kaserne statt, sowie die Startnummernausgabe. Die Zutrittsbeschränkung ist in der Lützow-Kaserne, aufgrund der derzeitigen Sicherheitslage eingeschränkt. Inhaber eines Truppen- oder Dienstausweises haben Zutritt, sowie vorangemeldete Läufer und Besucher mit einem Personalausweis.

Der Lauf startete um 10:00 Uhr und endete um 16:00 Uhr. Jeder Teilnehmer konnte seinen Lauf hier frei gestalten. Es wurde in kleine Gruppen, mit Lauffreunden oder Einzeln seine persönliche Geschwindigkeit gelaufen. Die Runden wurden mit einem elektronischen Zeitmesssystem festgehalten. Das Wetter spielte dieses Jahr nicht so richtig mit. An Anfang des Laufes störte ein teilweise eisiger Wind, die letzten zwei Stunden der typische Münsterländer Nieselregen. Ein großer Verpflegungsstand lud jede Runde ein, verschiedene Köstlichkeiten zu naschen und die Energiereserven aufzufüllen.

Ergebnisse: 6 Stunden-Lauf
Sven Zimmermann, LG DDeiringsen, 55,055 km, 10.Platz M35
Roland Ritter, TuS Uentrop, 52,605 km, 10.Platz M55
Günter Zipplies, Soest, 50,100 km, 37. Platz M45
Frank Pachura, Laufen-in-Dortmund.de, 49,642 km, 31. Platz, M50
Helmut Klauke, TV Flerke, 45,822 km, 18. Platz M55

Nach der Siegerehrung machten sich die Laufgemeinschaft aus dem Kreis Soest nach einem langen Sporttag auf dem Heimweg.

Noch in eigener Sache zum Thema „1-Euro-Finiher-Gebühr“.
Diese super Veranstaltung war vom DLV nicht genehmigt. Die 333 Teilnehmer fehlen natürlich anderen Laufveranstaltern an diesem Wochenende. Christian Pflügler nimmt eine Startgebühr von sagenhaften 18 Euro. Darin sind Verpflegung, Auswertung, Medaille und Urkunden enthalten. Er braucht keine Verbandsabgaben am DLV / FLVW zu leisten und ist nicht dem Verband angeschlossen. Ich denke einmal, die Haltung des DLV-Präsidiums und des DLV-Verbandsrates mit seiner 1-Euro-Finisher-Gebühr ist nicht nachvollziehbar. Auf „wilde Läufe“ zu schimpfen kann sich der DLV / FLVW jetzt sparen, es werden nächstes Jahr garantiert mehr davon geben.
Ergebnisse
45,822 Kilometer
  Helmut Klauke  Wettkampf-/Kilometersammler
 2x Gold KM-Sammler
 1x Gold WK-Sammler
 1x Silber KM-Sammler
 1x Silber WK-Sammler
 1x Bronze WK-Sammler
  
TV Flerke   6:00:00 Std. (7:51) 18.M60   
49,642 Kilometer
137. Frank Pachura  Wettkampf-/Kilometersammler
 6x Gold KM-Sammler
 3x Gold WK-Sammler
 4x Silber KM-Sammler
 3x Silber WK-Sammler
 3x Bronze WK-Sammler
  
Laufen-in-Dortmund.de   6:00:00 Std. (7:15) 31.M55   
50,064 Kilometer
129. Günter Zipplies  Wettkampf-/Kilometersammler
 Rekordhalter mit 2.067 km

 5x Gold KM-Sammler
 1x Gold WK-Sammler
 3x Silber KM-Sammler
 1x Silber WK-Sammler
 3x Bronze WK-Sammler
  
Soest   6:00:00 Std. (7:11) 37.M50   
55,055 Kilometer
88. Sven Zimmermann  Wettkampf-/Kilometersammler
 1x Gold WK-Sammler
 1x Silber KM-Sammler
  
LG Deiringsen   6:00:00 Std. (6:32) 10.M40   
Berichtslink
[von Anonymer Benutzer]
Link zur Homepage
[von Günter Zipplies]
 

home | neuigkeiten | bestenlisten | ergebnisse | termine | strecken | triathlon | kontakt | links | impressum | disclaimer | datenschutz | statistik | archiv | mein.Lauftreff-soest