14. Januar
5. Volkslauf "Rund um Bönen"
Bönen
Ergebnis
Distanz
Art
Platzierung
AK
Platzierung gesamt
WK-Nr.
37:44 Min.
10 km
Volkslauf
43. von 140
MHK
119. von 788
97




20. Januar
Crosslaufserie
Stadtpark Soest
Ergebnis
Distanz
Art
Platzierung
AK
Platzierung gesamt
WK-Nr.
26:31 Min.
6600 m
Crosslauf
?
MHK

98




11. Februar
6. Winterstrassenlauf
Herten-Bertlich
Ergebnis
Distanz
Art
Platzierung
AK
Platzierung gesamt
WK-Nr.
3:27:09 Std.
42,195 km
Marathon
12.
MHK

99

Mein erster Marathon



17. Februar
Wald- und Crosslauf
Stadtwald Werl
Ergebnis
Distanz
Art
Platzierung
AK
Platzierung gesamt
WK-Nr.
25:15,9 Min.
6300 m
Crosslauf
4. von 6
MHK

100




14. April
Osterlauf
Paderborn
Ergebnis
Distanz
Art
Platzierung
AK
Platzierung gesamt
WK-Nr.
39:26 Min.
10 km
Volkslauf
?
MHK

101




1. Mai
5. Peckelsheimer Triathlon
Peckelsheim
Ergebnis
Distanz
Art
Platzierung
AK
Platzierung gesamt
WK-Nr.
1:10:29 Std.
0,4 - 23 - 5 km
Triathlon
28. von 69
MHK
55. von 226
102



Vor Zuversicht strotzend präsentieren

wir uns vor Chris' Tri-Debut

Der Calimero-Helm 

war einfach megacool.

Ich danke Hubsi Böhmer

für dieses geniale Foto!




5. Mai
2. Möhneseepokal-Lauf
Möhnesee-Günne
Ergebnis
Distanz Art
Platzierung
AK
Platzierung gesamt
WK-Nr.
24:18 Min.
5 km
Volkslauf
4.
MHK

103




18. Mai
Altstadtfest
Lippstadt
Ergebnis
Distanz
Art
Platzierung
AK
Platzierung gesamt
WK-Nr.
6:36 Min.
8 x 350 m
Staffel


1.
104
38:06 Min.
10 km
Volkslauf
?
MHK






26. Mai
City-Lauf
Münster
Ergebnis
Distanz
Art
Platzierung
AK
Platzierung gesamt
WK-Nr.
37:39 Min.
10 km
Volkslauf
29. von 113
MHK

105




10. Juni
Kronen-Serie Dortmund-Hombruch
Ergebnis
Distanz
Art
Platzierung
AK
Platzierung gesamt
WK-Nr.
?
1 - 37 - 10 km
Triathlon
?
MHK

106




4. August
Waldlauf
Menden
Ergebnis
Distanz
Art
Platzierung
AK
Platzierung gesamt
WK-Nr.
1:50:49 Min.
20 km
Waldlauf
9.
MHK

107




12. August
Schieder-Triathlon Schieder
Ergebnis
Distanz
Art
Platzierung
AK
Platzierung gesamt
WK-Nr.
3:03:08 Std.
8 - 50 - 10 km
Duathlon
14. von 19
MHK
42. von 65
108
9:00:01 Std.
8 - 50 - 10 km Mannschaft


3. von 4

Zusammen mit Chris und Volker



19. August
6. Bodensee-Triathlon
Konstanz
Ergebnis
Distanz
Art
Platzierung
AK
Platzierung gesamt
WK-Nr.
11:00:49 Std.
5 - 132 - 30 km
Triathlon
105.
MHK
168.
109
Erlebnisbericht

Irgendwann im Laufe eines Triathlon-Lebens muss es auch mal eine Langdistanz sein, dachte ich. Und da ich mir die komplette Ultra-Distanz noch nicht ganz zutraute, hielt ich Ausschau nach einer machbareren Lösung.  Und diese fand ich im Bodensee-Triathlon.

 

Ein kleines Problem im Vorfeld war ebenfalls noch zu bewältigen: Ich hatte mich am 12. Juli zu einer Korrektur der Nasenscheidewand entschlossen, was zwar meine Trainingsvorbereitungen etwas auf den Kopf stellten, aber was einen nicht umbringt, das härtet ab. So konnte ich dann 2 Wochen nach der OP bereits 10 km Radfahren und Schwimmen. Nach 16 Tagen gingen bereits 5,6 km leichtes Laufen, obwohl die Schläge in die Nase noch ein klein wenig weh taten. Nach dreieinhalb Wochen lief ich bereits die 20 km in Menden und danach noch den Duathlon in Schieder (siehe oben).


Mit meinem kleinen Fiat Panda machte ich mich dann am 18. August auf, um mich an das Abenteuer Langdistanz heranzuwagen. Die Startunterlagen waren nach einer wilden Parkplatzsuche schnell abgeholt und das Fahrrad in Meersburg bereits abgegeben. Die Wettkampfbesprechung war ebenfalls obligatorisch und verstärkte zusehends meine Nervosität. Nach der Pasta-Party machte ich mich dann auf und suchte mir einen Parkplatz etwas 10 Gehminuten entfernt vom Strandbad "Hörnle". Meinen Panda hatte ich mit meinem Vater so umgebaut, dass statt des Beifahrersitzes eine Matratze lag, auf der ich die Nacht verbringen konnte.

 

Nach einer recht unruhigen Nacht quälte ich mir um viertel vor fünf dann ein paar Haferflocken mit Milch (meiner Standardnahrung der letzten 22 Jahre ;-) herunter und machte mich auf den Weg ins Strandbad.

 

Noch einmal eine kurze Wettkampfbesprechung, eincremen und langsam Richtung Wasser gewatschelt. In der Gruppe fühlte man sich einigermaßen sicher. Gegen 6 Uhr wurde es langsam dämmerig und am Horizont erkannte man die Fähre mit ihrem starken Scheinwerfer, der uns Schwimmern als Orientierungshilfe dienen sollte.


Um Punkt 6 Uhr dann der Startschuss und los gings zu meinem ersten Lang-Triathlon.

 

Viele Arme um mich herum, aber es kam zu keiner Schlägerei, da sich alle doch ziemlich gesittet benahmen. Ich fand meinen Rhythmus recht schnell und versuchte so locker wie möglich durch das Wasser zu gleiten. Zu wissen, dass es unter einem etwa 300 m tief runtergeht war zwar etwas beunruhigend, aber der Blick zu den Kajaks, die ein Spalier für die Schwimmer bildeten ließ das Ganze wieder vergessen. Ich muss sagen, dass mir zum Ende hin die Arme doch etwas lahm geworden sind, aber nach 1:56:57 Stunden kam ich doch ziemlich erleichtert aus dem Wasser und fühlte mich noch sehr zuversichtlich und freute mich schon auf die nächste Etappe.


In der Wechselzone habe ich mich dann mit knappen 10 Minuten etwas länger aufgehalten, als geplant, lag aber noch im Limit. Dann ging es gleich weiter auf die anstrengenden 132 Radkilometer.

 

Die ersten 90 Kilometer liefen ganz locker und mit einem 28er Schnitt auch im vorgegebenen Rahmen. Kurze Zeit später, nachdem ich meine Radflasche an einem öffentlichen Brunnen aufgefüllt hatte, ging es links einen Berg hoch, der mir sämtliche Kraft aus den Beinen saugte.


Ich musste sogar kurz absteigen und eine kurze Verschnaufpause machen. Und weil ich am Berg nicht anfahren konnte, musste ich mich erst 100m den Berg wieder runterrollen lassen, um in die Pedale und wieder in Tritt zu kommen. Der Rest der Radstrecke war irgendwie Quälerei. mit einem 26,5er Schnitt rollte ich Richtung Konstanz und war am Ende heilfroh, dass ich meinen schmerzender Hintern endlich aus dem Sattel heben durfte.

 

Nach 5:11:51 Stunden hatte ich es geschafft und war mit meiner Zeit nicht einmal der Schlechteste.


Im Stadion angekommen wurde das Rad schnell zur Seite gestellt, die Laufklamotten angezogen, um sich dann auf die abschließenden 30 Laufkilometer zu machen.Die ersten Kilometer noch recht locker trabend ging es anschließend doch stark bergab mit meiner Konstitution, wofür in erster Linie die Ernährung während des Wettkampfes verantwortlich war. Ich sehnte jetzt jede Verpflegungsstelle herbei. Die ersten 10 Kilometer überstand ich in 1:16 Stunde, wobei es mehr ein Mix aus leichtem Trab und längeren Gehpausen war. Die Strecke verlief flach entlang des Bodensses.


Die nächsten 5 Kilometer bis zum Wendepunkt waren äußert hart, da es die letzten 1,5 km stetig bergauf ging. Diese Etappe schaffte ich in 46:34 Minuten, was wohl die langsamsten in meinem ganzen Leben waren. Nach dem Wendepunkt kam eine langersehnte Verpflegungsstelle, an der ich mir erstmal ein paar Melonenstücke gönnte. Ihr könnt Euch gar nicht vorstellen, wie köstlich so etwas sein kann.


Die nächsten
10 Kilometer bis zu 25er Marke schaffte ich dann schon in 1:14 Stunde und war mir nun sicher, auch den letzten Rest zu schaffen. Zwischendurch habe ich dann noch auf Cola als Getränk gewechselt, was mir einen zusätzlichen Kick gab. 

 

Die letzten 5 Kilometer "flog" ich in 35:35 Minuten Richtung Stadion, wo ich nach 3:52:01 Stunden für das Laufen und einer Gesamtzeit von 11:00:49 Stunden zwar als Letzter, aber überglücklich ankam.






26. August
LA-Meeting
Rote-Erde Stadion Dortmund
Ergebnis
Disziplin
Art
Platzierung
AK
Platzierung gesamt
WK-Nr.
8,01 m
Kugel 7,25 kg
Leichtathletik
2. von 2
MHK

110
5,21 m
Weitsprung
Leichtathletik 8. von 8
MHK


58,59 Sec.
400 m
Leichtathletik 8. von 8
MHK


20:07,98 Min.
5000 m
Leichtathletik 10. von 10
MHK


Fürs Sportabzeichen, obwohl ich eine Woche nach dem Bodensee noch ziemlich groggy war.



1. September
1. Börde-Triathlon
Soest - Himmelpforten
Ergebnis
Distanz
Art
Platzierung
AK
Platzierung gesamt
WK-Nr.
1:44:10 Std.
0,2 - 26 - 9,7 km
Triathlon

MHK
4. von 15
111




9. September
7. Kurz- und Volkstriathlon der TG Werste
Bad Oeynhausen
Ergebnis
Distanz
Art
Platzierung
AK
Platzierung gesamt
WK-Nr.
2:37:25 Std.
1 - 42 - 10 km
Triathlon
11. von 17
MHK
51. von 91
112




23. September
Staffellauf der CDU
Möhnesee-Körbecke
Ergebnis
Distanz
Art
Platzierung
AK
Platzierung gesamt
WK-Nr.
1. Platz
5 x 2 km
Staffel

MHK
1.
113